Harburg - Lüneburg - Lüchow-Dannenberg - Heidekreis - Uelzen - Celle

Regionspokalsieg des HBV Celle

Jun 16, 16 • News, RegionNo CommentsRead More »
Regionspokalsieg des HBV Celle

Regionspokalsieg des HBV Celle

Nach zwei denkbar knappen Niederlagen in der Liga mit jeweils nur einem Tor, haben die Handballer vom HBV 91 Celle im dritten und vielleicht wichtigsten Spiel, einen Sieg geholt. Im Finale um den Pokal der Region Lüneburger Heide schlugen die Bären aus Celle den Landesliga-Aufsteiger TV Jahn Schneverdingen deutlich mit 28:20 (16:9). Der Sieg vor knapp 200 Zuschauern wurde im Anschluss, bis in den späten Abend hinein gefeiert.

Die Vorzeichen waren alles andere als gut für eine volle Halle: Muttertag und tolles Sommerwetter, dazu Anwurf Sonntag um 14:00 Uhr, verleiten nicht gerade zu einem Sporthallenbesuch. Doch das Finale um den Regionspokal wollten sich viele dann doch nicht entgehen lassen. So herrschte in der HBG-Halle echte Endspiel-Atmosphäre mit knapp 200 Zuschauern und fairer Stimmung von beiden Lagern. Der HBV hatte sich einiges vorgenommen, wollte nach zwei unglücklichen Punktspielschlappen endlich mal gegen den TV Jahn gewinnen. In den beiden Ligaspielen führten die Celler jeweils schon 8 Toren, um dann letztlich unglücklich mit einem Tor zu verlieren. Doch in diesem Spiel wollten sie es unbedingt anders machen. Von Beginn an stellten die Spieler von Trainer Lutz Günther den Gast mit ihrer offensiven Deckung vor enorme Probleme, während sie vorne überzeugend agierten. So führten die 91er zur Pause deutlich – wie schon in den Punktspielen. Um ein erneutes Einbrechen zu vermeiden, gingen die Celler noch konzentrierter in die zweite Hälfte, zeigten weiter eine mehr als überzeugende Leistung unter der Regie von Benjamin Kaplick, der zum Abschluss seine vielleicht beste Saisonleistung zeigte und trotz schwerer Handverletzung durchhielt – Bereits in der Anfangsphase des Finals verletzte er sich an der Hand, doch aufgeben zählte an diesem Tag für ihn nicht. So hielten die Celler den Abstand dieses Mal konstant und ließen den Jahnern nicht den Hauch einer Chance. Am Ende hieß es völlig verdient 28:20 und die Party konnte beginnen, zumal Kreisläufer Christian Sievert auch noch Geburtstag hatte.

HBV 91 Celle: Lutz, Schucht – Donner (9), M. Kaplick (7), B. Kaplick (4), Premper (2), Sievert (3), Bolay, Meyer, Pape (je 1), Sevenich, Möller.

Quelle:
Pressemitteilung HBV 91 Celle

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert